F!G Gemüse des Monats – Die Schwarzwurzel (Scorzonera hispanica)

Fotolia_73199097_L_web

Der Spargel des armen Mannes, wie dieses winterharte Gemüse auch wegen seines Aussehens genannt wird, bietet eine große Anzahl an Nährstoffen, die nur noch von Erbsen oder Bohnen übertroffen wird.

Ursprünglich wurde Scorzonera ( „giftige schwarze Schlange“) verwendet, um Herzleiden oder, daher die Namensgebung, Schlangenbisse zu kurieren. Die ca. 30-40 cm lange Wurzel ist aufgrund ihres geringen Zuckergehaltes auch für Diabetiker geeignet. In der Zubereitung der Schwarzwurzel ist die Verwendung von Handschuhen zu empfehlen, da der kautschukähnliche Saft stark an den Händen haftet. Hat man die Wurzel mit Hilfe eines Gemüseschälers von ihrer schwarzen Schale befreit, sollte man sie im Anschluss direkt in Essigwasser einlegen, um eine Braunverfärbung zu vermeiden. Als Kochgemüse zubereitet ist die Schwarzwurzel aufgrund ihres hohen Nährwertes als Beilagengemüse im Winter hervorragend geeignet, kann aber auch als Suppe genossen werden. Auch die Blätter der Gemüsewurzel werden gerne für Salate genutzt.

Text: Markus Brixius Bild: B. Wylezich/Fotolia