F!G Interview: Melanie De Solda (Victor’s)

DeSolda_web

Können Sie sich bitte kurz selbst vorstellen?
Mein Name ist Melanie De Solda. Ich bin 32 Jahre alt und seit 2006 in der Victor’s Unternehmensgruppe tätig. Begonnen habe ich als Bankettassistentin im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg. Nach abgeschlossenem Studium „Bachelor of Hospitality“ habe ich inden Verkauf gewechselt. Dort habe ich die klassische Laufbahn absolviert: vom Sales Representative über Sales Manager bis hin zum Key Account Manager. Neben den beiden Saarbrücker Victor’s Residenz-Hotels (Best Western Victor’s Residenz-Hotel Rodenhof, Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken) wurde die Victor’s Gruppe im Jahr 2008 um das Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis und 2009 um das Victor’s Seehotel Weingärnter erweitert. Seit Sommer 2014 bin ich Director of Sales, Saarland für alle 5 Hotels. Insgesamt verfügt die Victor’s Unternehmensgruppe über 13 Hotels Deutschlandweit.

In einem verhältnismäßig kurzen Zeitraum, nämlich seit 1996, wurden deutschlandweit bereits 13 Objekte eröffnet, darunter Drei-, Vier und Fünf-Sterne Häuser. Was ist das Besondere an den Victor’s Hotels?
Die Individualität und der eigene Charme eines jeden der 13 Hotels. Wir bieten für jede Zielgruppe ein geeignetes Haus. Sowohl im Business als auch im Touristischen Bereich. Wir legen großen Wert auf die Förderung und Weiterbildung der Mitarbeiter, auf Fachkompetenz sowie die Nachwuchsförderung.

Mit knapp 700 Beschäftigten ist Victor’s auch ein großer Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb. Wie würden Sie die Arbeit und das Klima in den Hotels beschreiben?
Im Mittelpunkt unserer Arbeit: Der Gast.
Das zentrale Ziel der Victor’s Residenz-Hotels? Wir wollen unsere Gäste glücklich machen! Diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst. Ein hoher Qualitätsanspruch und der Wille, ständig hinzuzulernen, sind daher zentrale Themen unserer Unternehmensphilosophie.
Zufriedene Gäste dank zufriedener Mitarbeiter.
Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass nur Menschen, die sich selbst wirklich wohl fühlen, dieses Gefühl auch weitergeben können. Aus diesem Grund ist ein weiterer Aspekt unserer Philosophie die Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter. Dazu haben wir das Victor’s Qualitätsmanagement und die Victor’s Akademie ins Leben gerufen.

Beide Bereiche legen zum einen optimale Arbeitsabläufe fest und vermitteln, wie diese richtig erfüllt werden. Zum anderen sorgen sie dafür, dass unsere Mitarbeiter sich in Ihrem Job gut zurecht finden und den täglichen Anforderungen gelassen begegnen können. Selbstverständlich bilden wir zudem regelmäßig aus und weiter.
 
Leidenschaft für die Hotellerie – das bedeutet Tag für Tag den Willen zur Perfektion einzulösen und besten Service zu zelebrieren. Dafür setzen wir auf engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, die bereit sind, sich weiterzuentwickeln und weiterzudenken.

Welche Gäste begrüßen Sie typischerweise in Ihren Hotels, welches Klientel sprechen sie an?
Durch die Unterschiedlichkeit unserer Hotels begeistern wir vom Businessgast über Lifestyle-Reisende bis hin zur Best-Age Reisegruppe. Unsere Stadthotels in Saarbrücken und Saarlouis sind beliebte Hotels für Tagungsgäste und Geschäftsreisende, darüber hinaus bieten sie den idealen Rahmen für Kurztrips und Wellnesswochenenden. Das 3* Victor’s Gourmet-Restaurant im 5* Hotel Schloss Berg im bekannten Weingebiet Perl-Nennig lädt zu exklusiven Gourmet- und Weinreisen ein.

Auf Schloss Berg in Perl-Nennig befindet sich nicht nur ein außergewöhnlich schönes Hotel, sondern auch ein außergewöhnlicher 3-Sterne-Koch. Welche Spezialität aus der Küche von Christian Bau können Sie besonders empfehlen?
Ich würde mich ungern auf ein einzelnes Gericht beschränken. Aufgrund der einmaligen Lage und dem Saar-Riesling Weinanbaugebiet nahe Schloss Berg gibt in unserem neuen Arrangement der Wein den Ton an.

GOSSET Gourmet- Genuss unter Freunden. Das Gourmet-Event für kleine Gruppen von vier bis acht Weinfreunden. Mit Daniel Kiowski, Sommelier des Jahres 2015 (Gault Millau), stimmen Sie Ihre individuelle Weinreise ab, und Christian Bau (Höchstbewertung in allen sieben großen Gourmetführern) komponiert das passende Menü dazu.

Mehr Genuss & mehr Exklusivität geht nicht. Ich kam vor einigen Wochen selbst in den Genuss dieses neue GOSSET-Gourmet Arrangement mit Freunden privat zu geniessen.

Alleine fünf Victor’s Hotels befinden sich im Saarland. Machen Sie mit einer kurzen Beschreibung einem potentiellen Touristen das kleine Bundesland schmackhaft.
Kleines Land, großes Herz. Abwechslungsreich, genussvoll und gastfreundlich: Im Saarland ist die Lust am Leben zu Hause. Das Saarland begeistert mit malerischen Wander- und Fahrradwegen, zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einer unverwechselbaren Landschaft. Freunde des guten Geschmacks geraten bei erstklassigen Saar-Weinen, feinen regionalen Spezialitäten und internationaler Spitzenküche ins Schwärmen. Mit fünf Victor’s Residenz-Hotels im Saarland führt kein Weg an uns vorbei!

Victor’s Residenz Hotels findet man neben den saarländischen Standorten u.a. auch in Großstädten wie München, Leipzig und Berlin. Haben Sie ein persönliches Lieblingshotel?
Am liebsten bereise ich die Hauptstadt und bevorzuge dort unser Hotel am Friedrichshain, welches vor 7 Jahren neu erbaut wurde. Auch durch die Flugverbindung zwischen Saarbrücken und Berlin kann man sowohl als Privatreisender als auch Geschäftsreisender die Annehmlichkeiten in Victor’s Welt geniessen.

Sagen sie kurz warum sie in Fibel!Gastro eine Plattform für ihre Werbung gewählt haben?
Weil es sich über die Jahre hinweg sehr etabliert hat, es jeder kennt und jeder liest. Fibel!Gastro ist die Nummer 1 der Gastroratgeber!

Und – was kochen sie am liebsten, wenn sie mal mit ihren Lieben zu Hause sind?
Ich liebe es zu kochen. Ich bin experimentierfreudig, lasse mich von frischen und regionalen Lebensmitteln inspirieren und koche nie nach Rezept.

Was ist Ihre persönliche Herzensangelegenheit?
Das Saarland als Tagungsdestination zu stärken ist für mich eine Herzenssache. Denn das kleine Land hat viel zu bieten. Eine abwechslungsreiche Landschaft und erstklassige Hotels- das ist doch eine verlockende Kombination.

Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Gerne würde ich hier an den Patriotismus appellieren, dass die saarländischen Firmen Ihre Tagungen und Veranstaltungen im eigenen Land platzieren anstatt in andere Bundesländer abzuwandern.

Anfragen und Kontakt:
Melanie de Solda · Telefon: 06 81 – 9 36 13 – 0
melanie.desolda@victors.de · www.victors.de

Interview: Markus Brixius