Ich bin dann mal Schlank!

Heizmann - Ich bin dann mal schlank

Das Prinzip ist einfach: kleine, aber wirksame Schritte führen zu langfristigem Erfolg. Das dabei der Genuss nicht auf der Strecke bleiben darf, ist selbstverständlich.

Ich bin dann mal schlank – das Kochbuch ist für alle diejenigen bestimmt, die gutes Essen lieben und trotzdem ein paar Pfunde loswerden möchten. Wie das funktioniert zeigt Ernährungsexperte Patric Heizmann anhand eines einfachen Prinzips: Die Nährstoffe sind so auf den Tag verteilt, dass sie die Fettverbrennung verstärken. Dafür sind keine radikalen Einschnitte notwendig – Patric Heizmann setzt auf kleine Veränderungen im Alltag, die die Pfunde nach und nach, dafür aber dauerhaft purzeln lassen. Die Heizmann-Uhr zeigt, zu welcher Tageszeit welche Lebensmittel auf den Teller kommen. Und der ist gut gefüllt: Den Start in den Tag versüßen Bana-nen-Schoko-Shake, Blaubeermuffinoder Birnen-Ricotta mit Schinken auf Kürbiskernbrot. Mittags wird‘s deftig. Es locken etwa Bratwurstschnecken mit Currycreme und Ananas, Rata-touille-Tarte oder Hähnchenkeulen mit Senfsauce. Am Nachmittag und abends gibt’s eine kleine Umstellung: Ab spätestens 16 Uhr möglichst keine Kohlenhydrate mehr essen. Dafür ste-hen aber leckere Abendessenvarianten zur Auswahl, wie Gemüse-Gyros mit Pute oder Seelachsröllchen in Weißweinsauce. Und das Beste: Snacks sind erlaubt, vormittags zum Beispiel Johannisbeerküchlein und nachmit-tags Tomaten-Dickmilch oder Datteln im Serranomantel. Das Besondere sind die wirklich einzigartigen Rezepte – nichts lässt hier an eine Diät denken, die Gerichte sind pfiffig, abwechslungeich und dennoch einfach zuzubereiten. Snacks lassen kein Hungergefühl aufkommen. Durchhalten ist damit kein Problem mehr. So macht „Diät“ richtig Spaß.

Erschienen im Verlag: Gräfe und Unzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *