Neu ist gut! – Mit Power und Hirnschmalz ins neue Jahr

neu

Unser Kalendersystem hat psychologisch eine ganz feine Sache eingebaut: Neujahr. Frische, unverbrauchte Lebenszeit beginnt und die Sünden, Niederlagen und Enttäuschungen des Vorjahres kann man getrost unter „Erledigt“ abheften. Alleine das Wissen, dass etwas Neues kommt, spornt unser Gehirn zu Höchstleistungen an. Neurowissenschaftler können anhand bildgebender Verfahren zeigen, dass bei der Aufnahme neuer Eindrücke ähnliche Gehirnregionen aktiv sind, wie Glücksgefühle, die beim Sport oder beim Essen aufkommen. Nicht ohne Grund ist der Jahreswechsel die Zeit der guten Vorsätze und Pläne. Unser Gehirn kommt richtig auf Touren und strotzt nur so vor Kreativität und Ideenreichtum.

Ein guter Tipp: Immer einen Block und Stift dabei haben und die guten Ideen notieren. Vielleicht ist ja diesmal eine Idee dabei, die zum Durchbruch führt.

Text: Markus Brixius Bild: amenic181/Fotolia